Urlaub und Reisen: Erholung und Lebensmut tanken

26354FLSRGB600Je nach aktueller Krankheitssituation müssen verschiedenen Aspekte bei der Wahl des Reisziels berücksichtigt werden.

Vermeiden Sie extreme klimatische Verhältnisse wie auch körperliche Anstrengungen. Aktivurlaub mit ausgedehnten Kletter- oder Wandertouren und heißes oder schwüles Klima verstärken die Symptome und können einen Schub auslösen. Bereisen Sie warme Regionen am besten zur kälteren Jahreszeit.

Auch im Urlaub sollte die Langzeittherapie fortgesetzt werden. Beim Auftreten von Schüben ist das Vorgehen wie zu Hause: mit hochdosierten Steroiden. Der Umgang sollte jedoch bereits erprobt sein, anderenfalls ist eine stationäre Aufnahme anzuraten.

Impfungen besser in stabilen Phasen durchführen

Sind Impfungen für die Urlaubsregion erforderlich, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt. Werden Tetanus- oder Hepatitis B Impfungen während der stabilen Krankheitsphase vorgenommen, sind sie in der Regel gut verträglich. Am Urlaubsort sollte eine gute gesundheitliche Versorgung gegeben sein. Empfehlenswert ist die Mitnahme eines vom Neurologen unterzeichneten Schreibens, in dem in mehreren Sprachen der Befund und die aktuelle Medikation angegeben sind. Alle Arzneien gehören in das Handgepäck. Für die Flugsicherung sollte in einem Dokument darauf hingewiesen werden, dass die Medikamente dringend notwendig sind.

Thromboseprophylaxe nicht vergessen

Denken Sie bei langen Flügen an eine Thromboseprophylaxe. Private Rollstühle werden wie andere Gepäckstücke transportiert. An Flughäfen und bei der Bahn stehen nach vorheriger Anmeldung Rollstühle bzw. ein Mobilitätsservice zur Verfügung. Ins Reisegepäck gehören zusätzlich Mittel gegen relativ häufig auftretenden Durchfall. Neben dem Flüssigkeitsverlust kommt es dabei auch zu einer herabgesetzten Wirksamkeit der Medikamente.

Eine gut vorbereitet Reise schützt vor Zwischenfällen. Aber die etwas größere Mühe lohnt sich! Erlebnisreiche Urlaubstage sind Balsam für die Seele und tragen zu einem positiven Lebensgefühl bei.

Stand 04.09.2014